Samstag, 23. April 2016

Eine neue Liebe und eine neue Uhr!


Da hab ich doch 52.379 Acryl-und Ölfarben.
Und was mache ich?
Kaufe einen Kasten mit Aquarellfarben.


Absolutes Neuland für mich - 
aber faszinierend von der ersten Sekunde an.


Ich bin ja eher so der Pütscherheini, wie
man bei uns im Norden sagt. Kaum habe
ich mit Malen angefangen, sind die Hände schon 
voller Farbe. Eine neue Erfahrung für mich, dass sich 
das bei den Wasserfarben in Grenzen hält. 


Nun die Frage: Was soll ich denn malen???

Kurze Zeit darauf erhalte ich per Post
ein kleines Paket. Inhalt: Eine Uhr.
Genauer gesagt eine Daniel Wellington,
Dapper Durham, 34 mm, silber.


Schnell hab ich ein Foto der Uhr vergrößert, 
ausgedruckt und auf mein Papier übertragen. 
Dann habe ich Schicht für Schicht Farbe
aufgetragen. 



Noch ist das Bild nicht ganz fertig, aber
es sind nur noch wenige Details zu verbessern.
Finde ich jedenfalls .

Ist zwar Werbung, aber hier noch ein
kleiner Hinweis für euch:
Bis zum 31. Mai 2016 bekommt ihr bei
einer Bestellung bei Daniel Wellington
15 % Rabatt mit dem Code 'meine-art'.




Vielen Dank an www.danielwellington.com
für diese schöne Uhr!



Samstag, 16. April 2016

Frühjahrsputz und Tulpenliebe

Sind sie nicht wunderschön?


Mit diesen Tulpen habe ich mich
nach meinem Frühjahrsputz
in Schränken und Schubladen belohnt. 
Aber nicht nur bei mir zuhause, sondern
auch auf meinem Instagram-Account
hab ich mit eisernem Besen ausgefegt.


Ich habe gemerkt, dass einige es mir
übel genommen haben. Dazu hier nun
eine Erklärung, keine Rechtfertigung.


Es gibt für mich so unglaublich viel zu 
entdecken. Auf der Welt, auf den Blogs, 
auf Pinterest und eben auch auf Instagram. 
Folgt man zu vielen Accounts, wird man
irgendwann von einer Fotolawine überrollt.
Einige Aufnahmen sind aus jeder Perspektive 
immer wieder aufs Neue wunderschön 
anzusehen, andere wiederholen sich für mein
Empfinden einfach zu oft, wieder andere
treffen einfach nicht mehr meinen Geschmack.


Das ist ja im Prinzip nichts Schlimmes, aber
es trübt den Sinn für das, was einen
wirklich interessiert. Deshalb bin ich hart
mit mir ins Gericht gegangen, hab hin und
her überlegt und mich schließlich von 
circa 60 Accounts verabschiedet.


Einige sind bereits wieder neu dazu gekommen
und ich finde es wunderbar, mal etwas neues
und frisches zu sehen. Mein Interesse ist wieder 
geweckt, ich kann gar nicht sagen, wie toll ich 
das finde. Auch ich verliere täglich Follower - 
aber es macht mir nichts aus. Dafür kommen wieder
andere dazu. Auch gucke ich ab und zu mal
wieder bei den 'alten' Accounts rein.
Und irgendwann komme ich vielleicht wieder
zurück. Wer weiß.


Bis bald, liebe Grüße




Samstag, 2. April 2016

Raumgold vs Hüftgold

Gestern hab ich mich mit meiner Insta-Freundin
Goli zum Einkaufen verabredet. 



Im Einkaufszentrum in Bramfeld hatte sie
einen Laden entdeckt, den sie mir zeigen wollte.
Der Name: Raumgold.



Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich
RAUMgold deutlich besser finde, als HÜFTgold
und war sofort Feuer und Flamme.

Ich habe dort schwarze Vasen und ein schwarzes
Teelichtglas für einen fairen Preis entdeckt.
 Die durften mit.



 Außerdem hat mit der nette Verkäufer noch
zwei Dosen geschenkt. Einmal Apfelschorle,
einmal Prosecco. Gott sei Dank gehöre ICH ja 
nicht zu dieser großen Gemeinde von 
Verpackungsopfern. Farblich passen die Dosen 
ja schon mal gar nicht in mein Konzept! *lach*



Dann hat Goli mich noch zu einem Eis
eingeladen und ich brauchte mir auch
ums Hüftgold keine Sorgen mehr zu machen! 
Schön, wenn man sich auf seine Freunde
verlassen kann, oder? ;-))


Jetzt bin ich auch schon wieder weg, denn
in Hamburg ist so schönes Wetter, das muss
man unbedingt geniessen.

Bis bald, liebe Grüße